Zuhause Laden

Um Zuhause Ihr Elektrofahrzeug laden zu können, ist es empfehlenswert eine sogenannte Wallbox installieren zu lassen. Dadurch lässt sich Ihr Fahrzeug bei Bedarf zügig und sicher Laden.

 

Ladestation/Wallbox im Einfamilienhaus 

Was bei der Installation einer Wallbox im Einfamilienhaus, Reihenhaus oder Doppelhaus beachtet werden sollte, haben wir in einem ausführlichen Informationsblatt zusammengestellt.

 

Ladestation/Wallbox im Mehrfamilienhaus 

Da bei der Installation einer Wallbox im Mehrfamilienhaus einige Punkte zu beachten sind, haben wir hierzu ein eigenes Informationsblatt zusammengestellt.


 

Die Installation von Ladeeinrichtungen muss von einem eingetragenen Elektroinstallateur beim Stromnetzbetreiber gemeldet werden. Ab einer Gesamtleistung von 12 kVA ist zur Installation die ausdrückliche Genehmigung des Stromnetzbetreibers erforderlich. In Bad Säckingen, sowie den nebenorten sind die Stadtwerke Bad Säckingen der Stromnetzbetreiber.

Anmeldung von Ladeeinrichtungen bis 12 kVA (Gesamtleistung aller Ladeeinrichtungen am Netzanschluss)

Anmeldung von Ladeeinrichtungen ab 12 kVA (Gesamtleistung aller Ladeeinrichtungen am Netzanschluss)

  • Beantragen Sie den Anschluss Ihrer Ladeeinrichtung mittels des Anmeldeformulars zum Netzanschluss (Achtung: Bitte beachten Sie, dass die Datei nicht direkt geöffnet wird. Sie müssen die Datei zuerst herunterladen und speichern. Anschließend können Sie das Dokument mit Adobe öffnen und bearbeiten)und lassen Sie uns die CE-Konformitätserklärung des Herstellers zukommen.
  • Bei Mietern oder Teileigentümern benötigen wir zusätzlich die Zustimmung des Eigentümers bzw. der Eigentümergemeinschaft
  • Wir prüfen Ihre Anfrage auf die Netzverträglichkeit und informieren Sie schriftlich über das Ergebnis.
  • Nach Installation der Ladeeinrichtung benötigen wir das ausgefüllte Inbetriebsetzungsformular vom Elektrofachbetrieb.
  • Die Dokumente können Sie uns einfach per E-Mail an msb@no-spamsws-energie.de senden.

 

 

 

 

Die wichtigsten Fragen

Es ist nicht zu empfehlen Ihr Elektrofahrzeug über eine Haushaltssteckdose zu laden. Grund dafür ist, dass ein Elektrofahrzeug über einen langen Zeitraum eine hohe Last darstellt, für die Ihre Hauselektrik nicht ausgelegt ist. In diesem Fall kann es passieren, dass die Sicherung ausgelöst wird, die Steckdose und Leitung beschädigt werden oder sogar Brandgefahr besteht.

Aus diesem Grund empfiehlt es sich eine Ladestation installieren zu lassen, welche technisch darauf ausgelegt ist ein Elektrofahrzeug mit einer hohen Leistung über einen längeren Zeitraum zu laden.

Bei einer Ladestation im Eigenheim handelt es sich meistens um eine sogenannte „Wallbox“. Bei der Wahl einer Wallbox stehen Ihnen viele Hersteller zur Auswahl. Wichtigstes Kriterium sollte neben dem Preis die technische Absicherung und die Leistung spielen. Zudem gibt es weitere Ausstattungsmerkmale wie zum Beispiel ein Schlüsselschalter gegen unbefugtes Benutzen oder die Steuerung per App.

Neben der Leistung der Wallbox sollten Sie auch die Ladeleistung sowie die Batteriekapazität Ihres Elektrofahrzeugs beachten. Wenn die Wallbox 11 kW laden kann, Ihr Fahrzeug jedoch nur 3,7 kW, wird Ihr Fahrzeug mit 3,7 kW aufgeladen. Je kleiner die Batteriekapazität Ihres Fahrzeugs ist, desto schneller ist Ihr Fahrzeug aufgeladen. Jedoch bedingt eine kleine Batteriekapazität auch eine kürzere elektrische Reichweite.

Für das Laden zuhause ist eine Wallbox mit 11 kW in der Regel vollkommen ausreichend. Wenn Ihr Fahrzeug ebenfalls 11 kW laden kann, wird Ihr Fahrzeug innerhalb einer Stunde für ca. 50 km Reichweite geladen.

Wenn Sie eine Ladestation größer als 11 kW installieren möchten, ist zu prüfen, ob Ihr Hausanschluss verstärkt werden muss. Je höher die Leistung Ihrer neuen Ladestation, je höher kann die Belastung für das öffentliche Stromnetz ausfallen.

Neben den Kosten für die Ladestation, sind die Kosten für die Installation und Inbetriebnahme durch einen Elektroinstallateur zu berücksichtigen. Je nach Leistung, Funktionsumfang der Wallbox und Aufwand der Installation können die Kosten sehr stark schwanken.

Falls Ihr Hausanschluss verstärkt werden muss, entstehen weitere Kosten, welche Sie an den Netzbetreiber zahlen müssen.

Falls Sie mehrere Ladestationen auf einmal oder nacheinander installieren möchten, ist dies ebenfalls den Stadtwerken Bad Säckingen zu melden. Auch hier gilt ab einer Summe von 12 kVA, dass wir der Installation explizit zustimmen müssen.

Da es sich bei der Installation einer Wallbox um eine bauliche Veränderung am Gemeinschaftseigentum handelt, müssen Sie sich als Mitglied einer WEG vor Anmeldung der Ladestation beim Netzbetreiber zwingend die Genehmigung Ihrer WEG einholen.

 

Wenn Ihnen ein Stellplatz zur Verfügung steht, ist die technische Umsetzung zu prüfen und die Zustimmung Ihres Vermieters zu dem Vorhaben einzuholen.

Generell können Sie Ihr Elektrofahrzeug auch an öffentlicher Ladeinfrastruktur aufladen, beispielsweise an den Ladestationen der Stadtwerke Bad Säckingen.

Die Strommengen der Ladestation wird in den meisten Fällen über Ihren normalen Haushaltszähler mit abgerechnet. Wenn Sie wissen möchten, wieviel Strom Sie über die Ladestation verbraucht haben, können Sie sich einen eigenen Zähler für die Ladestation installieren lassen. In manchen Ladestationen ist bereits ein einsehbarer Zähler verbaut oder die geladenen Strommengen lassen sich über ein Display oder eine App einsehen. Dies hilft den Stromverbrauch ihres Elektrofahrzeugs besser einschätzen zu können.

In einigen Fällen kann es sein, dass es keine Möglichkeit gibt die Ladestation mit Ihrem Haushaltszähler zu verbinden. In solchen Fällen muss für die Ladestation ein zusätzlicher Stromzähler installiert werden. Für diesen muss dann auch ein zusätzlicher Stromliefervertrag abgeschlossen werden.

Asset-Management u. Technischer Netzvertrieb

Tel.: +49 7761 5502–823
E-Mail: mobil@sws-energie.de

Vor Ort für Sie

Unsere Mitarbeiter im Kundenzentrum beraten Sie gerne persönlich – fragen Sie uns, was Sie wissen möchten.

Über 130 Jahre Erfahrung

Wir kennen Ihre Bedürfnisse und wissen, wie wir Sie optimal unterstützen können – in jeder Hinsicht.

Alles aus einer Hand

Wir bieten Ihnen Strom, Gas, Wasser, Wärme und Dienstleistungen – ein Anbieter, ein Ansprechpartner.

Umweltbewusst

Wir fördern den regionalen Umweltschutz – mit Wasserkraft und CO₂-neutralem Erdgas.